Turnierbestimmungen

  1. Beim Deutschlandturnier der Finanzämter 2019 in Münster wird sowohl eine Einzelmeisterschaft als auch eine Mannschaftsmeisterschaft gespielt und gewertet.

  2. Es wird nach den Regeln der internationalen Skatordnung und Skatspielwettordnung (Fassung Altenburg November 2010) gespielt.

  3. Es werden drei Serien mit jeweils 48 Spielen am Vierertisch (36 Spielen am Dreiertisch) gespielt.

  4. Für jedes verlorene Spiel wird ein Verlustgeld von 1,00 € erhoben. Die Verlustgelder werden nach Abschluss der Turnierserien an die besten Einzelspieler ausgeschüttet.

  5. Die Spielzeit für jede Serie beträgt 2 Stunden und 15 Minuten.

  6. Die zweite und dritte Spielserie wird nach den absteigend nach den besten Einzelergebnissen der Liste 1 bzw. der Listen 1 und 2 gesetzt. Dabei wird aber ausgeschlossen, dass zwei oder mehr Spieler einer Mannschaft an einem Tisch gemeinsam spielen.

Alle Teilnehmer/innen am Deutschlandturnier erkennen mit ihrer Meldung die Turnierbestimmungen an.